Oberbürgermeisterin besucht das Fontäne Kulturzentrum e.V.

18/03/2019

Am Freitag, 15. März 2019, hat Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck den Dezember-Gewinner von #HoldieOberbürgermeisterin besucht. Das Fontäne Kulturzentrum mit ihrem Projekt „Saubere Stadt(-mitte)“ hatte 36 Stimmen erhalten. Für Jutta Steinruck ist das Kulturzentrum kein unbekannter Verein – schon oft war sie Gast bei Gesprächsrunden und Veranstaltungen.

Fazli Degirmenci, Vorsitzender des Kulturzentrums, begrüßte die Oberbürgermeisterin in den frisch renovierten Räumlichkeiten und berichtete von seinen Ideen für eine saubere Innenstadt. Er betonte, dass er Ludwigshafen gerne vertritt und sich für den guten Ruf der Stadt einsetze, denn Ludwigshafen sei eine sehr schöne Stadt. Die Oberbürgermeisterin war der gleichen Meinung, sagte aber auch: „Ich verstehe, dass das Thema Sauberkeit in der Innenstadt die Menschen bewegt. Mir geht es nicht anders. Um ehrlich zu sein, macht es mich richtig sauer, wenn ich sehe, dass Müll auf den Straßen und Gehwegen liegt. In der Innenstadt wird täglich gereinigt – an manchen Stellen sogar zwei Mal täglich. Und trotzdem schaffen es manche Bürgerinnen und Bürger nicht, ihren Abfall in die Mülleimer zu werfen.“ Sie wies in diesem Zusammenhang auf die bevorstehende „Aktion Saubere Stadt“ hin, für die aktuell mit Plakaten geworben wird.

Daran knüpfte auch Fazli Degirmenci an, denn eines seiner Anliegen bzw. Ideen war, die Aktion Saubere Stadt nicht nur einmalig durchzuführen, sondern regelmäßig Müll zu sammeln. Im Kulturzentrum wurde hierzu bereits diskutiert und Plakatentwürfe gestaltet. Das Ziel ist: Menschen mobilisieren, um gemeinsam die Stadt bzw. die Stadtteile sauber zu machen. Die Oberbürgermeisterin begrüßte die Idee des Vereins und hat ihre Unterstützung zugesagt.

Sie berichtete über die bevorstehende Kampagne für mehr Respekt und Sauberkeit, die auch darauf abzielen soll, Menschen zu sensibilisieren. Außerdem wies sie darauf hin, dass auch innerhalb der Verwaltung Arbeitsabläufe optimiert werden, um der Müll-Thematik effizienter zu begegnen.

Die Oberbürgermeisterin freute sich über die guten Ideen, die aus den Reihen des Fontäne Kulturzentrums kamen und hat versprochen, die Vorschläge in die Respekt-Kampagne einfließen zu lassen.