Oberbürgermeisterin unterwegs für die Verkehrssicherheit

16/10/2019

Am vergangenen Samstag, 12. Oktober, hat Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck den Gewinner von #HolDieOberbürgermeisterin des Monats September besucht. Außerdem haben Andreas Schwarz, zuständiger Dezernent für den Bereich Öffentliche Ordnung und Straßenverkehr, sowie Rüdiger Schmidt, Vorsitzender der Unfallkommission die Oberbürgermeisterin zu dem Termin begleitet.

Die Anwohner*innen hatten sich bei dem Portal #HolDieOB mit dem Projekt „Unerlaubtes Parken verhindert Müllentsorgung und generiert zusätzlichen Unfallschwerpunkt“ angemeldet, um auf die Verkehrssituation im Einmündungsbereich Knietschstraße/Eschenbachstraße aufmerksam zu machen.

Im Verlauf des Gesprächs wurde die beschriebene Verkehrs- und Parksituation in Augenschein genommen. Die Oberbürgermeisterin teilt die Bedenken der Anwohner*innen. Es wird bald einen Vorschlag von Seiten der Stadt Ludwigshafen geben, wie man die Situation entschärfen kann. Insbesondere wird von der Verwaltung geprüft, ob durch bauliche Ergänzungen das Parken an den problematischen Stellen verhindert und somit die Sicherheit erhöht werden kann.

Die Anwesenden um Projektkoordinator Peter Doland hatten außer ihrem Anliegen um die Verkehrssituation an der Ecke Knietsch-/Eschenbachstraße auch noch Fragen zu der aktuellen Hochstraßensituation. Hier nahm sich Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck selbstverständlich ebenfalls ausreichend Zeit, um den Fragen/Anregungen auch Rede und Antwort zu stehen.

Wenn auch Sie Ihr Projekt vorstellen möchten, so freuen wir uns über neue Beiträge und sind schon jetzt gespannt, welches Projekt im nächsten Monat die meisten Stimmen erhält. Das Abstimmungsende dieses Monats ist bereits am Donnerstag, 31. Oktober um 10:00 Uhr.